7700 Zeugen Jehovas treffen sich zu Kongress in Leipziger Arena

7700 Zeugen Jehovas treffen sich zu Kongress in Leipziger Arena

Leipzig. In den vergangenen Tagen waren die Zeugen Jehovas bereits unterwegs, um „an möglichst jeden Haushalt in Leipzig und Umgebung eine persönliche Einladung zu unserem jährlichen Bezirkskongress zu überreichen“, wie Michael Bliesner, der Sprecher der Glaubensgemeinschaft in Leipzig, sagt. Die dreitägige Großveranstaltung wird unter der Überschrift „Folge dem Christus nach!“ in der Arena stattfinden und begann heute um 9.20 Uhr. Laut Bliesner werden täglich etwa 7700 Gäste erwartet, die unter anderem mit über 50 Bussen und rund 1500 Pkw anreisen werden. Gut 500 Hotelbetten seien gebucht. „Der Eintritt an allen Tagen ist frei und es wird auch keine Kollekte erhoben“, versichert er.„Der Inhalt wird die wichtige Rolle von Jesus Christus im Leben eines jeden Zeugen Jehovas und im Leben jedes Menschen hervorheben“, meint statt dessen Programmverantwortlicher Gottfried Rühe. Dass Jehovas Zeugen wirklich an Jesus Christus glauben — davon könne sich jeder Besucher selbst überzeugen. „Auch in unserer modernen Zeit können wir viel von Jesu Beispiel lernen. Interessant ist vor allem, was laut Bibel in der Zukunft noch von Jesus Christus zu erwarten ist“, so Rühe.

Im Umkreis von Leipzig würden sich auch in diesem Jahr die zwölf Ortsgemeinden der Zeugen – einschließlich also auch der von Grimma-Wurzen, Döbeln und Delitzsch – an dieser übrigens weltweit durchgeführten Einladungsaktion beteiligen. Hinzu kämen noch weitere Gäste aus den Regionen Ostsachsen, südliches Brandenburg und Sachsen Anhalt. Solch Kongresse würden übrigens während der nächsten Monate in über 150 Ländern abgehalten, so Bliesner. An der Pleiße leben rund 1000 aktive Mitglieder der Zeugen Jehovas.

http://www.lvz-online.de/aktuell/content/33130.html

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *